Das bin ich

Ich bin Kindergartenpädagogin aus Überzeugung. Es macht mir Freude mit Kindern zu arbeiten und sie dabei zu unterstützen spielerisch ihre Welt zu entdecken.

Weniger Freude machen mir die Entwicklungen der letzten Jahre. Es werden immer mehr Erwartungen und Vorstellungen an uns PädagogInnen heran getragen ohne dass sich etwas an den Rahmenbedingungen ändert.

Es sind mehr Kinder, länger da, der bürokratische Aufwand ist gestiegen, die Eltern fordern individuelle Förderung abgestimmt auf ihr Kind in allen Bildungsbereichen und die Politik versucht all das beim selben Personalschlüssel auf die ArbeitnehmerInnen abzuwälzen.

Das ändert aber nichts daran, dass ich den Job an sich für einen Traumberuf halte und deshalb möchte ich alles tun um die vorherschende Situation zu verbessern.

Laut Gesetz darf eine Gruppe von 23 (+2) Kindergartenkindern von einer Vollzeitpädagogin und einer mindestens 20 Stunden angestellten Assistentin betreut werden. Dieses Gesetz muss geändert werden.

Damit alle erfahren wie es unter den herrschenden Rahmenbedingungen tatsächlich aussieht – denn einen Einblick als außenstehende Person zu gewinnen ist schwer –  habe ich begonnen diesen persönlichen Blog zu schreiben.

Natürlich sind alle Erzählungen und Beispiele aus dem Kindergarten anonymisiert und soweit verfälscht, dass Eltern und Kinder sich nicht identifizieren können. Sollte trotzdem der Gedanke auftreten, Sie hätten sich wiederentdeckt ist dies entweder zufällig und unbeabsichtigt oder die Situation einfach schon öfter passiert. Es sind auch nicht alle Geschichten von mir persönlich. Manche sind beobachtet oder von Freundinnen und SchülerInnen an mich herangetragen worden.

Wichtig ist mir zu betonen, dass ich hier ausschließlich meine persönliche Meinung zum besten gebe. Sowie nochmal: Das veraltete Gesetz ist das Problem!

Humor ist eine Kunst die vieles leichter macht und deshalb hoffe ich Sie haben hie und da auch ein wenig Spaß beim lesen oder zumindest ein schmunzeln im Gesicht. Beim schreiben hab ich das auch manchmal…

Advertisements

4 Gedanken zu “Das bin ich

  1. Helga Kießling

    Hallo Frau Bauer, ich bin zufällig über ihren Blog gestolpert und habe oft sehr gelacht. Fast alles kann ich 1:1nachvollziehen und bestätigen. Ich arbeite übrigens in Bayern. Bitte machen Sie weiter so, es tut gut zu wissen, dass man nicht allein ist.☺

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s